17.03.2019 in Presseecho

SPD BBR Bad Cannstatt fordert Aschenbecher an Mülleimern bei oberirdischen Haltestellen

 
Titelseite CZ vom 13.03.2019

Der Bezirksbeirat Bad Cannstatt hat unserem SPD-Antrag zugestimmt, der sich für mehr in Mülleimern integrierten Aschenbecher an oberirdischen Haltestellen stark macht.

An oberirdischen Haltestellen ist, mit Ausnahmen wie z.B. am Pragsattel, das Rauchen nämlich erlaubt, aber nicht an allen dort installierten Mülleimern ist auch ein Aschenbecher integriert. Weggeworfene Zigarettenstummel sorgen für ein negatives Erscheinungsbild, dem entgegengewirkt werden soll.
 

Cannstatter Zeitung vom 13.03.2019:
Text der Titelseite der als PDF.

Der vollständige Artikel auf S.3 als PDF.

24.05.2018 in Presseecho

Maiempfang 2018: SPD Bad Cannstatt ehrt Freundeskreise

 
Ehrung Freundeskreise Maiempfang

Im Rahmen des jährlichen Maiempfangs ehrte die Cannstatter SPD die Freundeskreise der Flüchtlingsunterkünfte Neckarpark und Quellenstraße für ihr ehrenamtliches Engagement. „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, sich zu engagieren. Die Freundeskreise helfen den Menschen hier Fuß zu fassen und erste Schritte zu gehen“, so der Ortsvereinsvorsitzende Stefan Conzelmann in seiner Rede.

Den Festvortrag des Abends hielt Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma. Er berichtete anschaulich über die Artenschutzprogramme und die Zukunftspläne des Zoologischen-Botanischen Gartens. Die rund 80 Gäste hatten im Anschluss die Gelegenheit sich in geselliger Runde auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Freundeskreise freuen sich über Interessierte, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auf den Websites der Freundeskreise www.freundeskreisneckarpark.de und www.freundeskreisquellenstrasse.de gibt es einen Überblick zu den verschiedenen Angeboten und Möglichkeiten sich einzubringen.

>>Vollständiger Artikel aus der Cannstatter Zeitung vom 23.05.2018 als PDF<<

28.11.2017 in Presseecho

Bürgerhaus gefordert

 
Kursaal Bad Cannstatt

Orte für Bildung, Kultur und bürgerschaftliches Engagement gibt es in Bad Cannstatt. Das zeigte sich
einmal mehr bei der Veranstaltung des SPD-Ortsvereins in der vergangenen Woche im Verwaltungsgebäude. Doch was fehlt, ist ein Bürgerhaus für basisorientierte Kultur.

>> Vollständigen Artikel aus der Cannstatter Zeitung vom 28.11.2017 als PDF <<

13.10.2017 in Presseecho

CZ: Erster Schritt zur Verkehrsberuhigung im Espan

 

Die Stadtverwaltung will einen ersten Schritt im Kampf gegen den Schleichverkehr im Espan unternehmen. Im Berufsverkehr wird die Grünphase in Richtung Cannstatter Innenstadt auf Höhe der Beskidenstraße so geschaltet, das maximal 900 Fahrzeuge pro Stunde die Ampel passieren können.

Den vollständigen Artikel der Cannstatter Zeitung als PDF.

23.06.2016 in Presseecho

Richtigstellung: Umbenennung Wilhelmsplatz

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der gestrigen Ausgabe vom Mittwoch, den 22. Juni 2016, war i.d. Cannstatter Zeitung zu lesen, dass die SPD sich vorstellen könnte, den Wilhelmsplatz in Bad Cannstatt in „Helmut-Schmidt-Platz“ umzubenennen.

Bei der unsererseits versandten Pressemitteilung kam es zu einem folgenschweren Fauxpas in der Formulierung, welchem die Konkretisierung auf den in Wirklichkeit gemeinten Wilhelmsplatz in Stuttgart fehlte.

Wir bitten den Fehler zu entschuldigen und möchten an dieser Stelle noch mal betonen, dass der Wilhelmsplatz in Bad Cannstatt explizit nicht(!) gemeint war.

Ihre SPD Bad Cannstatt

22.06.2016 in Presseecho

Neuer Name für Wilhelmsplatz

 

Nachtrag: Bitte beachten Sie die Richtigstellung zu dem u.g. Artikel: Gemeint war der Wilhelmsplatz in Stuttgart, nicht in Bad Canntatt!

Bad Cannstatt: SPD könnte sich Helmut-SchIilidt-Platz durchaus vorstellen ~ Verwaltung soll Antrag prüfen

Der Wilhelmsplatz gehört nicht zu den schönsten Plätzen in Cannstatt, der wichtigste ist er allemal. Doch wie lange trägt er noch seinen Namen? Geht es nach der SPD-Gemeinderatsfraktion, könnte der Verkebrsknoten doch gut in HelmutSchmidt-Platz umgetauft werden. Zumal es in der. Innenstadt einen zweiten Wilhelmsplatz gibt, was vor allem bei Ortsunkundigen oft zu Irritationen führt. Die Verwaltung soll prüfen, welcher der Plätze sich als Helmut-Schmidt-Platz eignet.

Den kompletten Artikel als PDF runterladen.

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info