Ortsverein

Der Bad Cannstatter SPD Ortsverein

Unser Ortsverein ist mit ca. 190 Mitgliedern (Stand 2019) einer der Mitgliederstärksten im Kreisverband der Stuttgarter SPD.

Glücklicherweise trifft uns der parteiübergreifende Trend des Mitgliederschwundes nicht ganz so stark. Dies wird v.a. auch dadurch möglich, dass immer wieder junge, junggebliebene und natürlich lebenserfahrene Personen zu uns stoßen, sich engagieren möchten, sich aktiv an der Arbeit vor Ort beteiligen wollen und durch eine Mitgliedschaft unsere politischen Ansichten teilen.

Sowohl unser Nachwuchs wie auch Neumitglieder profitieren von den erfahrenen Genossinnen und Genossen, die die bewegte Geschichte unserer Partei weitertragen und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Über diese Geschichten, unserer Arbeit vor Ort und die Menschen dahinter aus unserem Ortsverein können Sie sich gerne im obigen Menü weiter informieren.

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Gebührenfreie Kitas

Gebührenfreie Kitas

SPD News

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

Ein Service von websozis.info