Bezirksbeirat

Der Bezirksbeirat als beratendes Gremium auf Stadtbezirksebene

Die im Gemeinderat anstehenden Entscheidungen werden im Bezirksbeirat vorberaten, wobei der Bezirksbeirat Bad Cannstatt auch selber Themen aufgreift und den gemeinderätlichen Gremien und der Stadtverwaltung Empfehlungen aus Cannstatter Sicht ausspricht.

Die Mitglieder des Bezirksbeirats zeichnen sich durch besondere Sach- und Ortskunde aus, wobie die Ausübung des Mandats ehrenamtlich geschieht. Der Bezirksbeirat Bad Cannstatt hat 21 Sitze. Die Verteilung der Sitze entspricht dem Stimmenanteil der Parteien bei der letzten Gemeinderatswahl.

Die Sitzungen sind öffentlich und finden im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes, Marktplatz 10, statt. Termine und Tagesordnung erfahren Sie aus der Cannstatter Zeitung, dem Amtsblatt, dem Wochenblatt oder dem Aushang im Bezirksrathaus bzw. der Webseite der Stadt Stuttgart. Die SPD ist im Bezirksbeirat Bad Cannstatt nach der Kommunalwahl 2014 derzeit mit drei Sitzen vertreten. Sie stellt somit insgesamt drei ordentliche und drei stellvertretende Bezirksbeiratsmitglieder.
 

Sitzverteilung im Bezirksbeirat Bad Cannstatt (Stand 25. Mai 2014):
CDU: 6 Sitze (28,3 %)
Grüne: 5 Sitze (23,0 %)
SPD: 3 Sitze (16,0 %)
SÖS/Linke/Piraten/Stud.L.: 3 Sitze (5,4% / 4,5% / 2,0%/ 1,7%)
Freie Wähler: 2 Sitze (10,2 %)
FDP: 1 Sitz (4,0 %)
AFD: 1 Sitz (4,9 %)

Bitte zögern Sie nicht Kontakt mit uns aufzunehmen: Wir sind immer offen für Gespräche und nehmen Anregungen und auch Kritik gerne entgegen!

E-Mail des Ortsvereins: Kontakt

 

Unsere ordentlichen Mitglieder der SPD im Bezirksbeirat:


Fraktionssprecher

Marcel Schlatterer
Hallschlag 18
70376 Stuttgart

Themenschwerpunkte: Wirtschaft, IT, Verkehr/ÖPNV,
Stadtgestaltung, Wohnen, Spielplätze, Altstadtmanagement
Schwerpunktgebiete: Hallschlag, Burgholzhof, Birkenäcker,
Pragstraße, Altenburg

Mobil: 0178 / 644 18 65

Profilbild Marcel Schlatterer

Stv. Fraktionssprecher

Michael Reisser
Veielbrunnenweg 35
70372 Stuttgart

Themenschwerpunkte: Bildung, Großveranstaltungen, Umwelt,
Bürgerbeteiligung
Schwerpunktgebiete: Winterhalde, Im Geiger, Veielbrunnen, Wasen

Tel: 0711 / 50 04 674

BBR-Portrait Michael Reisser

Ordentliches Mitglied

Jörn Kramer-Matthiß
Flachstraße 46
70378 Stuttgart

Themenschwerpunkte: Verkehr/ÖPNV, Kultur, Kursaal
Schwerpunktgebiete: Steinhaldenfeld, Muckensturm, Sommerrain,
Schmidener Straße, Espan, Cannstatt Mitte

Mobil: 0151 / 185 038 36

Profilbild Jörn Kramer-Matthiß

 

Stellvertretende Mitglieder der SPD im Bezirksbeirat:


Jeanette Roth
Hofener Str. 88/1
70372 Stuttgart

Themenschwerpunkte: Spielplätze, Jugend, Soziales, Senioren,
Bürgerbeteiligung, Migration
Schwerpunktgebiete: Kurpark, Neckarvorstadt

Tel: 0711 / 61 93 642
 

Profilbild Jeannette Roth

Jürgen Bauer
Verdunstr. 4
70374 Stuttgart

Themenschwerpunkte: Verkehr, Umwelt, Stadtgestaltung,
Arbeitswelt, Wirtschaft, Handel
Schwerpunktgebiete: Schmidener Straße, Espan, Cannstatt-Mitte,
Seelberg, Neckarvorstadt

Tel.: 0711 / 52 47 35

Profilbild Jürgen Bauer

Inge Utzt
Rippoldsauer Str. 9
70372 Stuttgart

Themenschwerpunkte: Bildung, Großveranstaltungen, Umwelt,
Bürgerbeteiligung
Schwerpunktgebiete: Seelberg, Winterhalde

Tel: 0711 / 56 29 49

BBR-Portrait Michael Reisser

Fehlende genannte Themenschwerpunkte bzw. -gebiete werden untereinander nach Kentnissstand verteilt.

 

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info