SPD Bad Cannstatt: Stefan Conzelmann neuer Vorsitzender

Veröffentlicht am 26.01.2018 in Ortsverein

Der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Bad Cannstatt (von links): Klaus B., Martina B., Jürgen B., Stefan C.

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Wachablösung beim Cannstatter SPD-Ortsverein: am Dienstagabend wurde Stefan Conzelmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 45-jähige Rechtsanwalt beim Stuttgarter Mieterverein löst Frank Gloël ab, der nach 6 Jahren im Amt nicht wieder kandidierte.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Martina Buschle (wie bisher) und Jeannette Roth (neu) gewählt. Kassierer bleibt Jürgen Bauer. Neuer Schriftführer ist Klaus Bäurle. Die Beisitzerinnen und Beisitzer im Ortsvereinsvorstand sind Elisa Deiss-Helbig, Thomas Kirchner, Victor Köster, Manuela Lovric, Michael Reißer, Dietmar Schulz und Annegret Weinberger.

Nicht mehr angetreten sind Marcel Schlatterer, Dr. Sascha Meßmer, Jörn Kramer-Matthiß sowie Necla Karaburun und Inge Utzt.

Der Ortsverein verabschiedete noch einen Antrag, in dem gefordert wird, die Grundsteuer aus der Liste der umlagefähigen Betriebskosten zu streichen.

Da die Grundsteuer, erläuterte Stefan Conzelmann, ihrem Charakter nach den Eigentümer in Abhängigkeit von der Ertragskraft seines Grundstücks belasten soll, sei die Umlage auf den Mieter als Nutzer der Immobilie ohnehin wesensfremd.

Das Foto zeigt folgende Personen (v.l.n.r.): 
Klaus Bäurle, Martina Buschle, Jürgen Bauer, Stefan Conzelmann, Jeannette Roth, Manuela Lovric, Michael Reißer, Annegret Weinberger und Elisa Deiss-Helbig.
Nicht auf dem Bild sind Thomas Kirchner, Victor Köster und Dietmar Schulz.

 

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

Ein Service von websozis.info