SPD Bad Cannstatt: Stefan Conzelmann neuer Vorsitzender

Veröffentlicht am 26.01.2018 in Ortsverein

Der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Bad Cannstatt (von links): Klaus B., Martina B., Jürgen B., Stefan C.

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Wachablösung beim Cannstatter SPD-Ortsverein: am Dienstagabend wurde Stefan Conzelmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 45-jähige Rechtsanwalt beim Stuttgarter Mieterverein löst Frank Gloël ab, der nach 6 Jahren im Amt nicht wieder kandidierte.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Martina Buschle (wie bisher) und Jeannette Roth (neu) gewählt. Kassierer bleibt Jürgen Bauer. Neuer Schriftführer ist Klaus Bäurle. Die Beisitzerinnen und Beisitzer im Ortsvereinsvorstand sind Elisa Deiss-Helbig, Thomas Kirchner, Victor Köster, Manuela Lovric, Michael Reißer, Dietmar Schulz und Annegret Weinberger.

Nicht mehr angetreten sind Marcel Schlatterer, Dr. Sascha Meßmer, Jörn Kramer-Matthiß sowie Necla Karaburun und Inge Utzt.

Der Ortsverein verabschiedete noch einen Antrag, in dem gefordert wird, die Grundsteuer aus der Liste der umlagefähigen Betriebskosten zu streichen.

Da die Grundsteuer, erläuterte Stefan Conzelmann, ihrem Charakter nach den Eigentümer in Abhängigkeit von der Ertragskraft seines Grundstücks belasten soll, sei die Umlage auf den Mieter als Nutzer der Immobilie ohnehin wesensfremd.

Das Foto zeigt folgende Personen (v.l.n.r.): 
Klaus Bäurle, Martina Buschle, Jürgen Bauer, Stefan Conzelmann, Jeannette Roth, Manuela Lovric, Michael Reißer, Annegret Weinberger und Elisa Deiss-Helbig.
Nicht auf dem Bild sind Thomas Kirchner, Victor Köster und Dietmar Schulz.

 

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

21.02.2019 21:48 Marja-Liisa Völlers zu Digitalpakt Schule
Nach der Einigung von Bund und Ländern im Vermittlungsausschuss hat der Bundestag heute das Gesetz zur Änderung des Grundgesetzes verabschiedet. Damit ist der Weg für den Digitalpakt frei. „Mit der Grundgesetzänderung kann der Digitalpakt Schule endlich kommen. Der Bund kann künftig die Länder finanziell bei ihren Bildungsaufgaben unterstützen. Das Kooperationsverbot wird damit endlich Geschichte sein.

19.02.2019 21:04 Unser Europaprogramm
Kommt zusammen und macht Europa stark! Entwurf des Wahlprogramms für die Europawahl Unser Zusammenhalt ist der Schlüssel zur Erfolgsgeschichte Europas. Wir wissen, dass wir zusammen stärker sind. Dass es unsere gemeinsamen Werte sind, die uns verbinden. Und dass wir mehr erreichen, wenn wir mit einer Stimme sprechen. Mit einer selbstbewussten Stimme, die in der Welt

19.02.2019 21:03 Fortschrittsprogramm für Europa
Um den Populisten und Nationalisten in Europa die Stirn zu bieten, reichen allgemeine Pro-Europa-Floskeln nicht aus, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. Stattdessen braucht es ein konkretes Fortschrittsprogramm für Europa, so wie die SPD es jetzt vorlegt. „Das Europa-Wahlprogramm der SPD zeigt, die SPD kämpft für ein starkes und gerechteres Europa – ohne Wenn und Aber. Es ist nicht einfach

Ein Service von websozis.info