9. November 1918: "Der wahre Beginn unserer Demokratie" - SPD-Veranstaltung zur Novemberrevolution

Veröffentlicht am 01.11.2018 in Ortsverein

"Das Volk hat auf der ganzen Linie gesiegt! Das alte Morsche ist zusammengebrochen, der Militarismus ist erledigt! Es lebe die deutsche Republik!" - mit diesen Worten hat der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann von einem Balkon des Reichstags die erste demokratisch verfasste Republik auf deutschem Boden ausgerufen.

Die dramatischen Ereignisse dieses 9. November 1918 hat der Historiker und Moderator Dr. Wolfgang Niess anschaulich und lebendig bei einer gut besuchten Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Bad Cannstatt im Haus der Familie geschildert. Für Niess, Autor des Buches "Die Revolution von 1918/19", ist der 9. November 1918 "der wahre Beginn unserer Demokratie" (so auch der Untertitel seines Buches). Denn schon nach wenigen Tagen im Amt, am 12. November 1918, erließ das Kabinett der Volksbeauftragten aus SPD und USPD geradezu revolutionäre Änderungen mit Gesetzeskraft: Vereins- und Versammlungsfreiheit, freie Meinungsäußerung, Religionsfreiheit.

Alle Wahlen zu öffentlichen Körperschaften sind fortan nach dem gleichen, geheimen, direkten allgemeinen Wahlrecht für Männer und Frauen gleichermaßen zu vollziehen. Damit ist Deutschland eines der ersten Länder der Welt, in dem Frauen aktives und passives Wahlrecht haben.

Die Revolution von 1918/19 ist somit, so Niess, vor allem eine gelungene Revolution, die entscheidenden Einfluss auf unsere heutige demokratische Tradition hat und die in erster Linie der Umsicht und dem Geschick sozialdemokratischer Politiker zu verdanken ist. "Und wenn wir den Tag der Maueröffnung am 9. November 1989 dazu nehmen als Ergebnis des gewaltfreien Aufstands der Menschen in Ostdeutschland, dann hat es der 9. November verdient, als offizieller Gedenktag in unseren Kalendern zu stehen". Dieser Auffassung schloss sich SPD-Ortsvereinsvorsitzender Stefan Conzelmann an: "Es ist an der Zeit, die große deutsche Revolution 1918/19 als Sternstunde der Freiheitsbewegung und Beginn der parlamentarischen Demokratie in Deutschland endlich angemessen zu würdigen."

 

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

Ein Service von websozis.info