01.11.2018 in Ortsverein

9. November 1918: "Der wahre Beginn unserer Demokratie" - SPD-Veranstaltung zur Novemberrevolution

 

"Das Volk hat auf der ganzen Linie gesiegt! Das alte Morsche ist zusammengebrochen, der Militarismus ist erledigt! Es lebe die deutsche Republik!" - mit diesen Worten hat der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann von einem Balkon des Reichstags die erste demokratisch verfasste Republik auf deutschem Boden ausgerufen.

Die dramatischen Ereignisse dieses 9. November 1918 hat der Historiker und Moderator Dr. Wolfgang Niess anschaulich und lebendig bei einer gut besuchten Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Bad Cannstatt im Haus der Familie geschildert. Für Niess, Autor des Buches "Die Revolution von 1918/19", ist der 9. November 1918 "der wahre Beginn unserer Demokratie" (so auch der Untertitel seines Buches). Denn schon nach wenigen Tagen im Amt, am 12. November 1918, erließ das Kabinett der Volksbeauftragten aus SPD und USPD geradezu revolutionäre Änderungen mit Gesetzeskraft: Vereins- und Versammlungsfreiheit, freie Meinungsäußerung, Religionsfreiheit.

Alle Wahlen zu öffentlichen Körperschaften sind fortan nach dem gleichen, geheimen, direkten allgemeinen Wahlrecht für Männer und Frauen gleichermaßen zu vollziehen. Damit ist Deutschland eines der ersten Länder der Welt, in dem Frauen aktives und passives Wahlrecht haben.

16.10.2018 in Veranstaltungen

Vortrag von Dr. Wolfgang Niess: 100 Jahre 1918 - der Beginn unserer Demokratie

 

Dr. Wolfgang Niess, Autor des Buches "Die Revolution von 1918/19. Der wahre Beginn unserer Demokratie" hält einen spannenden Vortrag zum Thema 100 Jahre 1918. Kaum eine Woche, in der nicht in den Zeitungen an das "Jubiläum" der Revolution von 1918 gedacht wird. Wir freuen uns daher, dass der Historiker und Moderator des SWR bei uns diesen Vortrag halten wird.
Kommen und erleben Sie, wie spannend Geschichte sein kann.


Montag, 22.10.2018 um 19 Uhr im Haus der Familie (Elwertstraße 4).
Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

09.10.2018 in Pressemitteilungen

Stefan Conzelmann: "Anwalt der Mieter" in den Gemeinderat - Cannstatter SPD benennt Team für die Kommunalwahl

 
Die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Bad Cannstatt für die Gemeinderatswahl

Stefan Conzelmann führt das Team an, das die Cannstatter Sozialdemokraten in die Kommunalwahlen im kommenden Jahr schicken. Auf der Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins wurde der langjährige Bezirksbeirat an die erste Stelle der Cannstatter Kandidatenliste gesetzt. Der Ortsverein verband das ausdrücklich mit der Erwartung, dass Conzelmann im kommenden Jahr die Nachfolge von Marita Gröger antritt, die den Stadtbezirk seit 1994 im Gemeinderat vertritt. Der 46-jährige Rechtsanwalt Stefan Conzelmann arbeitet als Mieterberater beim Stuttgarter Mieterverein: "Ich will die Cannstatter Belange kraftvoll im Gemeinderat vertreten und ich will der Anwalt aller Stuttgarter Mieter sein. Die Politik für mehr bezahlbare Wohnungen wird ein Schwerpunkt meiner Arbeit sein".

Die weiteren Kandidaten und Kandidaten, die der Ortsverein ins Rennen schickt, sind Martina Buschle, Sonja Palmer, Savina Trendavilova, Sarah Hepp, Marcel Schlatterer und Jürgen Bauer.

03.07.2018 in Veranstaltungen

SPD am Nachmittag in Bad Cannstatt: Besichtigung Kraftwerk Münster

 
Kraftwerk Münster

Für den Besuch des Kraftwerks Münster ist folgender Programmablauf vorgesehen:

• Aktuelles rund um die Energie
• Strom- und Fernwärmeerzeugung aus Restmüll und Steinkohle
• Kraftwerksrundgang (festes Schuhwerk ist erforderlich)

Für die Veranstaltung sind ca. 3 Stunden vorgesehen und es müssen die dort geltenden Sicherheitshinweise beachtet werden.

Treffpunkt:
13.07.2018 von 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr mit 25 Personen an der EnBW Pforte Voltastraße

Anmeldungen:
Bitte bei Inge Utzt, Telefon 0711.562949 oder E-Mail: ant.utzt@t-online.de anmelden, da die Personenzahl auf 25 begrenzt ist.

24.05.2018 in Presseecho

Maiempfang 2018: SPD Bad Cannstatt ehrt Freundeskreise

 
Ehrung Freundeskreise Maiempfang

Im Rahmen des jährlichen Maiempfangs ehrte die Cannstatter SPD die Freundeskreise der Flüchtlingsunterkünfte Neckarpark und Quellenstraße für ihr ehrenamtliches Engagement. „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, sich zu engagieren. Die Freundeskreise helfen den Menschen hier Fuß zu fassen und erste Schritte zu gehen“, so der Ortsvereinsvorsitzende Stefan Conzelmann in seiner Rede.

Den Festvortrag des Abends hielt Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma. Er berichtete anschaulich über die Artenschutzprogramme und die Zukunftspläne des Zoologischen-Botanischen Gartens. Die rund 80 Gäste hatten im Anschluss die Gelegenheit sich in geselliger Runde auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Freundeskreise freuen sich über Interessierte, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auf den Websites der Freundeskreise www.freundeskreisneckarpark.de und www.freundeskreisquellenstrasse.de gibt es einen Überblick zu den verschiedenen Angeboten und Möglichkeiten sich einzubringen.

>>Vollständiger Artikel aus der Cannstatter Zeitung vom 23.05.2018 als PDF<<

26.01.2018 in Ortsverein

SPD Bad Cannstatt: Stefan Conzelmann neuer Vorsitzender

 
Der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Bad Cannstatt (von links): Klaus B., Martina B., Jürgen B., Stefan C.

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Wachablösung beim Cannstatter SPD-Ortsverein: am Dienstagabend wurde Stefan Conzelmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 45-jähige Rechtsanwalt beim Stuttgarter Mieterverein löst Frank Gloël ab, der nach 6 Jahren im Amt nicht wieder kandidierte.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Martina Buschle (wie bisher) und Jeannette Roth (neu) gewählt. Kassierer bleibt Jürgen Bauer. Neuer Schriftführer ist Klaus Bäurle. Die Beisitzerinnen und Beisitzer im Ortsvereinsvorstand sind Elisa Deiss-Helbig, Thomas Kirchner, Victor Köster, Manuela Lovric, Michael Reißer, Dietmar Schulz und Annegret Weinberger.

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

20.11.2018 19:05 Unser Ziel ist eine datensichere, moderne Landwirtschaft
Statement des zuständigen Berichterstatters der AG Haushalt der SPD-Bundestagsfraktion, Ulrich Freese, zum Haushalt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. „Auf den rasanten Wandel beim Klima, in der Landwirtschaft, Gesellschaft und bei der Technik haben wir im Rahmen der Verhandlungen zum Landwirtschaftshaushalt reagiert und Geld in die Hand genommen für eine Agrar-Masterplattform und für neue Strategien beim Ackerbau.

18.11.2018 17:01 5G: Menschen auf dem Land dürften nicht außen vor bleiben
Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sören Bartol erwartet von der Bundesnetzagentur bei der anstehenden Versteigerung deutliche Vorgaben für den Ausbau mit schnellem Internet. „Mobilfunkunternehmen, die mit staatlichen Frequenzen Geld verdienen wollen, müssen im Gegenzug klare Auflagen für deren Nutzung bekommen. Frau Klöckner und Herr Seehofer müssen ihren Streit mit dem Chef des Kanzleramts über die Versorgungsauflagen umgehend klären. Die Koalition

18.11.2018 16:59 Der Sozialstaat muss Partner der Bürgerinnen und Bürger sein
Den Sozialen Arbeitsmarkt einzuführen, war ein Paradigmenwechsel. Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast will diesen Weg weitergehen. „Die SPD-Fraktion diskutiert über die Zukunft und verbindet das mit dem Hier und Jetzt. Diese Debatte ist wichtig und richtig. Wir wollen den Alltag der Menschen verbessern – wir wollen entlasten, statt Ellenbogen. Mit dem Sozialen Arbeitsmarkt sind wir in der Regierung

Ein Service von websozis.info