SPD OB-Kandidat Martin Körner unterwegs in Bad Canstatt

Veröffentlicht am 01.08.2020 in Aktuelles

OB-Kandidat Martin Körne(r) mit Stefan Conzelmann in Bad Cannstatt

Am Mi 29.07.2020 besuchte unser OB-Kandidat Martin Körner Bad Cannstatt:


Mit der Bürgerinitiative Veielbrunnen sprachen die SPD-Stadträte Martin Körner und Stefan Conzelmann unter anderem mit Regine Herdecker, Sprecherin der BI über neuen Wohnraum zu fairen Preisen. Die SPD im Stuttgarter Rathaus fordert daher
- die Hälfte aller Wohnungen als geförderte und damit preiswerte Wohnungen
- bei Verkäufen ein Wiederkaufsrecht der Stadt festlegen
- Genossenschaften

Dann ging es weiter zum Kaufhof in der Marktstraße, der von Schließung bedroht ist. Im Gespräch mit den Herren Dautzenberg und Fittipaldi vom Betriebsrat geht es um Solidarität mit den Beschäftigten: Möglichst deren Jobs erhalten – und falls es eine Transfergesellschaft gibt, muss die für ein Jahr aufgestellt werden, um den Beschäftigten noch ein anständiges Auskommen zu ermöglichen!

Schließlich haben wir uns mit Christian List getroffen, Gastronom und Inhaber des „Roten Hirschs“ am Marktplatz. Hier ist wichtig, wieder positive Schlagzeilen für Stuttgart zu schaffen: Lebendige Stadtteilzentren, Bad Cannstatt macht Kultursommer auf dem Marktplatz. Das ist gut – und das brauchen wir auch für die Innenstadt!

Der Orginalartikel erschien auf Facebook am 29.07.2020 00:01 Uhr auf "Die SPD im Stuttgarter Rathaus"

 

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Gebührenfreie Kitas

Gebührenfreie Kitas

SPD News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

Ein Service von websozis.info