SPD Bad Cannstatt: Jahreshauptversammlung mit Michael Jantzer

Veröffentlicht am 21.02.2017 in Ortsverein

Bundestagskandidat Michael Jantzer schwört Bad Cannstatter SPD auf kommenden Wahlkampf ein.

Der „Martin-Schulz-Effekt“ hat auch die Bad Cannstatter SPD erreicht: Auf der Jahreshauptversammlung konnte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Frank Gloël über vier Neueintritte innerhalb weniger Tage berichten. Den Ball nahm auch Bundestagskandidat Michael Jantzer auf, der seine Parteifreunde zum Kampf um das Direktmandat aufrief.

„Noch vor einigen Wochen war der Gewinn des Wahlkreises eine theoretische Möglichkeit, jetzt wächst die Zuversicht, dass wir den Wahlkreis tatsächlich gewinnen können“, stellte der SPD-Bundestagskandidat Michael Jantzer gleich zu Beginn seiner programmatischen Rede klar. Die Spitzendenkandidatur des ehemaligen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz habe die Partei nicht nur beflügelt, nun träten auch die programmatischen Unterschiede insbesondere zur CDU deutlicher zu Tage. „Wenn die SPD Geringverdiener mit einem Mindestniveau für die Rente im Alter absichern will, die CDU das aber entschieden bekämpft, dann haben die Wähler klare Alternativen“, widersprach SPD-Kandidat Jantzer der weit verbreiteten Auffassung fehlender Profile der Parteien.

Neben den Themen Rente und Mobilität wolle er sich im Wahlkampf vor allem der künftigen Arbeitswelt widmen. „In der Region hängen allein 90.000 Arbeitsplätze an der Diesel-Technologie, wir können nicht allein den Chefetagen überlassen, wie die Transformation zur E-Mobilität gestaltet wird“, erklärte Michael Jantzer. Die SPD habe im Bund stets dafür gesorgt, dass Deutschland ein Industriestandort bleibt. „Die Sozialdemokratie wird weiterhin entschieden die Interessen der Werktätigen in Industrie und verarbeitendem Gewerbe vertreten“, versicherte der SPD-Kandidat. Dies schließe ausdrücklich Korrekturen früherer Strategien mit ein. Michael Jantzer befürwortet deshalb neben der Beibehaltung des Mindestlohns ausdrücklich höhere Hürden für die Leiharbeit und dass die Arbeitgeberseite wieder paritätisch an den Sozialbeiträgen beteiligt wird.

In ihren Jahresberichten hoben der Ortsvereinsvorsitzende Frank Gloël, Martina Buschle als Sprecherin der Bezirksbeiratsfraktion sowie SPD-Gemeinderätin Marita Gröger auf erfolgreiche SPD-Initiativen im vergangenen Jahr ab. So sei es gelungen, für sämtliche Bad Cannstatter Schulen formelle Beschlüsse zur Gebäudesanierung zu verabschieden, auch wenn aus Sicht der SPD die Realisierungszeiträume zu weit gefasst seien. Hier müsse im nächsten Doppelhaushalt der Stadt dringend nachgebessert werden. Marita Gröger wurde abschließend für 40 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

Foto: Michael Jantzer (links) nach seiner Rede mit dem Bad Cannstatter SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Frank Gloël (rechts).

Text: Michael Reisser

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

SPD Bad Cannstatt: BBR-Sitzung
06.07.2022, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:Bezirksamt Bad Cannstatt

TO siehe Einladung. Bitte beachten, dass der Termin abhängig der Inzidenzzahlen in Stuttgart, aber auch bei zu …

SPD Bad Cannstatt: Vorstandssitzung
19.07.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:Gaststätte „Alter Hasen“, Neckartalstraße 73, 70376 Stuttgart

TO siehe E-Mail. Aufgrund der pandemischen Lage sind kurzfristige Änderungen möglich.

SPD Bad Cannstatt: BBR-Sitzung
20.07.2022, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:Bezirksamt Bad Cannstatt

TO siehe Einladung. Bitte beachten, dass der Termin abhängig der Inzidenzzahlen in Stuttgart, aber auch bei zu …

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden


Corona


SPD News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

Ein Service von websozis.info