SPD Bad Cannstatt: "Endlich Nägel mit Köpfen" für das Bürgerhaus Kursaal

Veröffentlicht am 17.01.2013 in Pressemitteilungen

Im Sommer 2013 soll endlich der Umbau des Kursaals zum Abschluss kommen. Und dann kann wahr werden, was sich viele Cannstatterinnen und Cannstatter wünschen und was andere und durchaus kleinere Stadtbezirke wie Möhringen oder Vaihingen schon haben: der "neue" Kursaal wird zum Bürgerhaus für alle Vereine und Organisationen aus dem Stadtbezirk, und auch Privatleute können einen der dann drei Säle für ihre Feste mieten - und auch selbst bewirten. Frank Gloël, Ortsvereinsvorsitzender der Cannstatter SPD dazu...

"Im Stadtbezirk gibt es eine breite Übereinstimmung unter den Parteien und unter den Vereinen, dass der renovierte Kursaal ein Bürgerhaus für Bad Cannstatt werden soll und kein Tagungszentrum für Gott und die Welt. Mir erschließt sich nicht, warum hier nicht endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden und die Raumvergabe, zum Beispiel, beim Bezirksamt angesiedelt wird. Wenn die Vereine die neuen Säle ab September nutzen können, sollten sie heute schon wissen, wie die Bedingungen sind und an wen sie sich wenden können."

Auch für die Ausschreibung für Restaurant und Biergarten nebst allem, was damit zusammen hängt, wird es höchste Zeit. Gloël: "Die Anwohner im Kursaalviertel und weit darüber hinaus haben den großen Wunsch, dass die neuen Wirtsleute den wunderschönen Biergarten wieder zu dem bürgerfreundlichen Treffpunkt machen, der dieser lange war."

Der Vorstand der Cannstatter SPD, der das Thema Kursaal auf seiner letzten Sitzung diskutierte, erinnert außerdem daran, dass spätestens zur Eröffnung des Bürgerhauses ein "Anwohnerparken" im Kursaalviertel eingerichtet werden muss: die Bewohner erhalten Vorrang beim Parken, Besucher werden auf die neue Tiefgarage verwiesen. Der Cannstatter SPD-Vorsitzende: "Jetzt ist die Zeit für die richtigen Beschlüsse für ein Cannstatter Bürgerhaus. Im Spätsommer wollen wir dann feiern."

 

Martin Körner

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

24.11.2020 17:51 Wahlvorschlag zur Bundestagsvizepräsidentin
SPD-Fraktion schlägt Dagmar Ziegler als Bundestagsvizepräsidentin vor Der Pressesprecher der SPD-Bundestagsfraktion Ali von Wangenheim teilt mit: „Dagmar Ziegler ist heute von der SPD-Bundestagsfraktion für die Wahl zur Bundestagsvizepräsidentin vorgeschlagen worden. Dagmar Ziegler wurde im zweiten Wahlgang ohne Gegenstimme gewählt.“

20.11.2020 19:01 Kurzarbeitergeld: Planungssicherheit für Beschäftigte und Unternehmen
Mit dem heute verabschiedeten Beschäftigungssicherungsgesetz wird die die Regelung zur Erhöhung des Kurzarbeitergelds verlängert. Außerdem bleibt ein Hinzuverdienst in Kurzarbeit bis Ende des nächsten Jahres möglich. Das Gesetz schafft neue Anreize und finanzielle Verbesserungen für Weiterbildung während der Kurzarbeit, damit Beschäftigte auch in Zukunft eine gute Perspektive haben. „Mit der Kurzarbeit bauen wir eine Brücke

20.11.2020 19:00 Johannes Fechner zur Einigung für Berufe der Rechtspflege
Bei weitem nicht jeder Anwalt hat ein hohes Einkommen! Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Johannes Fechner erklärt, warum diese Einigung angemessen ist. „Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Erhöhung der Rechtsanwaltsgebühren geeinigt. Es ist gut, dass wir uns nach langen Beratungen auch mit den Bundesländern auf die Gebührenerhöhung für Rechtsanwälte

Ein Service von websozis.info