SPD am Nachmittag: 'Frauen reisen', Inge Utzt erzählt und liest aus einigen Büchern vor

Veröffentlicht am 27.10.2019 in Veranstaltungen

Wann: Freitag, 8. November 2019, 15 Uhr
Wo: Generationenhaus Hallschlag, Am Römerkastell 69

Fernweh, Abenteuerlust, oder Reisen aus politischen und religiösen Gründen waren nicht nur auf Männer beschränkt, sondern galten auch für Frauen.
Eine der frühesten bekannten weiblichen Reisenden war Egeria, Mitglied einer Familie der römischen Oberschicht, die von Aquitanien aus etwa 381 bis 384 n. Chr. eine Pilgerfahrt nach Jerusalem, Kleinasien und dem Ostjordanland unternahm.

Die Wienerin Ida Pfeiffer unternahm in den Jahren 1842 bis 1858 fünf große Reisen, von denen zwei Weltreisen waren.
Clärenore Stinnes war der erste Mensch, der mit einem Auto die Welt umrundete: 49244 Kilometer, zwischen Mai 1927 und Juni 1929, legte sie gemeinsam mit dem Fotografen Söderström zurück.

Diese und weitere reisende Frauen wird Inge Utzt, ehemalige Stadträtin und Landtagsabgeordnete und von Beruf Antiquarin mit einer großen Sammlung Frauenliteratur, vorstellen und aus einigen Büchern von ihnen vorlesen.

Anmeldungen bitte an Inge Utzt Telefon 0711 56 29 49, Mail: ant.utzt@t-online.de oder an Frank Gloël, Telefon 071156 31 57 Mail: frank.gloel@t-online.de

 

Veranstaltungen und Termine

Alle Termine öffnen.

Unter Vorbehalt: OV Cannstatt: Vorstandssitzung
24.04.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:Siehe Einladung per E-Mail

TO siehe Einladung per E-Mail

ENTFÄLLT: OV Cannstatt: Maiempfang
12.05.2020, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:Verwaltungsgebäude am Marktplatz, Sitzungssaal 1.OG

Der Maiempfang der SPD Bad Cannstatt fällt dieses Jahr aufgrund der Corona-Krise aus.

OV Cannstatt: Vorstandssitzung
29.05.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:Siehe Einladung per E-Mail

TO siehe Einladung per E-Mail

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Gebührenfreie Kitas

Gebührenfreie Kitas

SPD News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

Ein Service von websozis.info