03.07.2018 in Veranstaltungen

SPD am Nachmittag in Bad Cannstatt: Besichtigung Kraftwerk Münster

 
Kraftwerk Münster

Für den Besuch des Kraftwerks Münster ist folgender Programmablauf vorgesehen:

• Aktuelles rund um die Energie
• Strom- und Fernwärmeerzeugung aus Restmüll und Steinkohle
• Kraftwerksrundgang (festes Schuhwerk ist erforderlich)

Für die Veranstaltung sind ca. 3 Stunden vorgesehen und es müssen die dort geltenden Sicherheitshinweise beachtet werden.

Treffpunkt:
13.07.2018 von 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr mit 25 Personen an der EnBW Pforte Voltastraße

Anmeldungen:
Bitte bei Inge Utzt, Telefon 0711.562949 oder E-Mail: ant.utzt@t-online.de anmelden, da die Personenzahl auf 25 begrenzt ist.

24.05.2018 in Presseecho

Maiempfang 2018: SPD Bad Cannstatt ehrt Freundeskreise

 
Ehrung Freundeskreise Maiempfang

Im Rahmen des jährlichen Maiempfangs ehrte die Cannstatter SPD die Freundeskreise der Flüchtlingsunterkünfte Neckarpark und Quellenstraße für ihr ehrenamtliches Engagement. „Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, sich zu engagieren. Die Freundeskreise helfen den Menschen hier Fuß zu fassen und erste Schritte zu gehen“, so der Ortsvereinsvorsitzende Stefan Conzelmann in seiner Rede.

Den Festvortrag des Abends hielt Dr. Thomas Kölpin, Direktor der Wilhelma. Er berichtete anschaulich über die Artenschutzprogramme und die Zukunftspläne des Zoologischen-Botanischen Gartens. Die rund 80 Gäste hatten im Anschluss die Gelegenheit sich in geselliger Runde auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die Freundeskreise freuen sich über Interessierte, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Auf den Websites der Freundeskreise www.freundeskreisneckarpark.de und www.freundeskreisquellenstrasse.de gibt es einen Überblick zu den verschiedenen Angeboten und Möglichkeiten sich einzubringen.

>>Vollständiger Artikel aus der Cannstatter Zeitung vom 23.05.2018 als PDF<<

26.01.2018 in Ortsverein

SPD Bad Cannstatt: Stefan Conzelmann neuer Vorsitzender

 
Der neue Vorstand des SPD-Ortsvereins Bad Cannstatt (von links): Klaus B., Martina B., Jürgen B., Stefan C.

Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Wachablösung beim Cannstatter SPD-Ortsverein: am Dienstagabend wurde Stefan Conzelmann zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 45-jähige Rechtsanwalt beim Stuttgarter Mieterverein löst Frank Gloël ab, der nach 6 Jahren im Amt nicht wieder kandidierte.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Martina Buschle (wie bisher) und Jeannette Roth (neu) gewählt. Kassierer bleibt Jürgen Bauer. Neuer Schriftführer ist Klaus Bäurle. Die Beisitzerinnen und Beisitzer im Ortsvereinsvorstand sind Elisa Deiss-Helbig, Thomas Kirchner, Victor Köster, Manuela Lovric, Michael Reißer, Dietmar Schulz und Annegret Weinberger.

21.01.2018 in Ortsverein

SPD Bad Cannstatt: Jahreshauptversammlung und Vorstandswahlen

 

Zu ihrer Jahreshauptversammlung lädt die Bad Cannstatter SPD für kommenden
Dienstag, den 23. Januar ein.
Neben den Berichten über die Arbeit des vergangenen Jahres stehen vor allem die Wahlen zum Vorstand auf der Tagesordnung. Frank Gloël. der das Amt des Ortsvereinsvorsitzenden sechs Jahre lang inne hatte, wird nicht wieder antreten. Als sein Nachfolger kandidiert Stefan Conzelmann, der in der vergangenen Legislaturperiode Sprecher der SPD im Bezirksbeirat war.

Einen Überblick über die anstehenden kommunalpolitischen Aufgaben werden Stadträtin Marita Gröger und Marcel Schlatterer, Sprecher der SPD im Cannstatter Bezirksbeirat, geben.

Die Jahreshauptversammlung findet am 23. Januar um 19 Uhr in der Villa Seckendorff in der Freiligrathstraße 3 statt.

28.11.2017 in Presseecho

Bürgerhaus gefordert

 
Kursaal Bad Cannstatt

Orte für Bildung, Kultur und bürgerschaftliches Engagement gibt es in Bad Cannstatt. Das zeigte sich
einmal mehr bei der Veranstaltung des SPD-Ortsvereins in der vergangenen Woche im Verwaltungsgebäude. Doch was fehlt, ist ein Bürgerhaus für basisorientierte Kultur.

>> Vollständigen Artikel aus der Cannstatter Zeitung vom 28.11.2017 als PDF <<

27.11.2017 in Pressemitteilungen

SPD Bad Cannstatt: "Der Kursaal ist gefragt, aber kein echtes Bürgerhaus“

 

Wie geht es weiter mit Musikschule, VHS, Stadtteilbücherei und Kulturkabinett? Welche Anforderungen haben die Einrichtungen an künftige Räumlichkeiten? Braucht Bad Cannstatt ein wirkliches Bürgerhaus?

Vertreterinnen und Vertreter Bad Cannstatter Kultur und Bildungseinrichtungen haben bei einer Veranstaltung des SPD-Ortsvereins ihre aktuellen Planungen vorgestellt. Dabei wurde auch Bedarf für ein zentrales Bürgerhaus mit einem basisorientierten Angebot formuliert.

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

Ein Service von websozis.info