Gemeinderat

Unsere Stadträtin Marita Gröger aus Bad Cannstatt

Sozial- und schulpolitische Sprecherin der Fraktion
Marita Gröger (klein)

Betreuungsstadträtin für Bad Cannstatt

Ergotherapeutin
Fachkraft der Altenhilfe

Winterhaldenstraße 8,
70374 Stuttgart - Bad Cannstatt

Tel: 0711 / 52 66 71
eFax: 0711 / 216 95 0766


marita.groeger@stuttgart.de
 


Ausschüsse, Beiräten und Unterausschüsse:

Ordentliches Mitglied in:
Sozial- und Gesundheitsausschuss, Umwelt- und Technikausschuss, Sportausschuss, Schulbeirat
In den Unterausschüssen Schulsanierung/Schulentwicklung, Bildungspartnerschaft, Essensversorgung, Neckarpark sowie Vergabeausschuss Qualitätsentwicklungsfonds

Stellvertretendes Mitglied:
Verwaltungsausschuss Ausschuss für Wirtschaft- und Wohnen, Jugendhilfeausschuss, Krankenhausausschuss, Internationaler Ausschuss, Kultur und Medien, Städtebauausschuss, AK Spielflächen.
Unterausschüsse: Jobcenter, Rosensteintunnel, Weingut, Beirat Umweltschutz, Beirat Vermittlung der Geschichte des Nationalsozialismus in Stuttgart, Preisgericht Umweltpreis, Vergabeausschuss Zukunft der Jugend

Aufsichtsratstätigkeit: 
SWSG (Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft)

Thematische Schwerpunkte: 
Soziale Themen, alte Menschen, Schulen /Bildung, städtebauliche Fragen, Spielplätze, Gesunde Stadt

Sonstiges (nicht durch Gemeinderat bestimmt):
- stv. Stiftungsratsvorsitzende der Stiftung Olgaheim
- Beirat Inklusion
- Mitglied der Stiftungsversammlung der Bruderhaus-Diakonie Reutlingen


 

Der SPD Gemeinderat in Stuttgart 2014


SPD Gemeinderat nach der Wahl 2014

hinten (v.l.n.r.): M. Körner (Fraktionsvorsitzender), H. H. Pfeifer (stellv. Fraktionsvorsitzender), S. Kletzin (stellv. Fraktionsvorsitzende), J. Vowinkel, H. H. Ehrlich, D. Perc, U. Lutz
vorne (v.l.n.r.): M. Gröger und Dr. M. Hackl

>> Webseite der SPD im Gemeinderat (extern)

 

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

SPD News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

Ein Service von websozis.info